header

homeSie haben

das Wort,

die Chance

und das

Risiko!













___

Vorstandsreden spiegeln Ihre Persönlichkeit gleich zweifach: Ihre eigene und die Ihres Unternehmens. Sie bergen also doppelte Chancen – und doppeltes Risiko.

Ihre Persönlichkeit zählt

Stärker als zuvor prägen heute die führenden Personen das Bild eines Unternehmens. Untersuchungen zeigen, dass immer größere Anteile der Berichterstattung auf Vorstände entfallen. Damit steht deren Persönlichkeit auf dem öffentlichen Prüfstand. Das betrifft vor allem den Vorstandvorsitzenden (CEO, Geschäftsführer). Aber auch die Verantwortlichen für Personal, Entwicklung, Finanzen, IT und anderer Bereiche geraten, je nach Kontext, deutlicher in den Blick. Werden sie negativ bewertet, schlägt sich dies direkt in der Reputation des Unternehmens nieder.

Das wichtigste Medium – Ihre Rede

Im Mittelpunkt der Unternehmenskommunikation stehen Vorstandsreden. Persönliche Präsenz wirkt stärker als jede schriftliche Kommunikation. Der Vorstand als Redner ist das zentrale Medium zur Übermittlung seiner Botschaft. Seine wichtigsten Ziele heißen Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Die Risikoforschung hat gezeigt, dass nicht primär Fakten über Akzeptanz entscheiden, sondern Glaubwürdigkeit. Um eine gut improvisierte Rede zu halten, brauche man mindestens drei Wochen, meinte Mark Twain. Das mag übertrieben sein, trifft aber den Kern: Lassen Sie jede Vorstandsrede intensiv und professionell vorbereiten. Davon hängt es ab, ob sie Ihrem Unternehmen eine Imagedividende bringt - oder einen Reputationsschaden.